Alumni

Preisträger/in

Jahr der Verleihung Preisträger/-in Bereich Anlass / Bemerkungen
2015 Percussiion-Duo DoubleBeats (Lukas Böhm und Ni Fan) Klassisches Schlagwerk Preisträgerkonzert am 10. November 2015
2014 Lena-Maria Buchberger Harfe Konzert am 7. Oktober 2014
2013 TONALi Herausragende Leistungen für die musikalische Nachwuchsförderung Preisträgerkonzert am 13. November 2013
2012 Sofija Molchanova Klarinette Konzert am 6. November 2012
2011 Gabriel Coburger Saxophon Konzert am 15. November 2011
2010 Andre Schoch Trompete Konzert am 9. November 2010
2009 Hamburger Knabenchor St. Nikolai Chor Konzert am 3. November 2009
2008 ensemble Intégrales Zeitgenössische Musik Konzert am 11. November 2008
2007 Vilde Frang Violine Konzert am 20. November 2007
2006 Lina Liu Gesang Konzert am 21.11.2006
2005 Trio Bonnard Kammermusik Konzert am 11.10.2005
2004 Hendrik Zwiener Violoncello Konzert am 04.11.2004
2003 Nicki Marinic Komposition Wettbewerb am 22.02.2003
2002 Viktoria Lakissova Klavier Konzert am 12.11.2002
2001 Irina Lungu Gesang Competizione dell'Opera

 

Ritter-Preis
[Foto: Percussion-Duo DoubleBeats. Copyright: Annette Riedl.]

 

Richtlinien zur Preisvergabe

Präambel

Die Oscar und Vera Ritter-Stiftung verleiht im Rahmen ihrer Förderungsschwerpunkte einen Sonderpreis an Interpreten und/oder Komponisten für besonders herausragende Leistungen auf deren Gebieten.

1. Preiswürdige Leistungen

Preiswürdig sind hervorragende Leistungen, die im Inland auf dem Gebiet der Interpretation oder Komposition gezeigt wurden. Sie können durch die erfolgreiche Teilnahme an international führenden Wettbewerben oder auf andere Weise belegt werden. Der Preis wird sowohl an Solisten als auch an Ensembles vergeben. Die gezeigten Leistungen sollen zum Zeitpunkt der Preisverleihung maximal 12 Monate zurückliegen. Eine Beschränkung auf Epochen, Instrumente, Musikstile usw. gibt es nicht. Er kann in Anlehnung an besondere Jahrestage, Jubiläen oder z. B. auch an saisonale Ereignisse erfolgen.

2. Auswahlverfahren

Die Preisvergabe erfolgt ausschließlich durch eine Findungskommission. Bewerbungen sind nicht möglich, die Entscheidung ist unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

3. Preis

Der Preis wird in der Regel einmal jährlich vergeben. Er ist mit einem Preisgeld von insgesamt € 15.000,-- ausgestattet, das an die beste Leistung vergeben wird. In besonderen Fällen kann der Vorstand den Preis für zwei gleichwertige Leistungen teilen und jeweils € 7.500,-- als Preisgeld vergeben.

4. Preisverleihung, Bekanntmachung

Die Form der Preisverleihung liegt im Ermessen der Oscar und Vera Ritter-Stiftung. Sie findet in geeigneter Weise statt. Um eine entsprechende Breitenwirkung zu erreichen, wird die Preisverleihung den entsprechenden Medien zur Kenntnis gegeben. Die Preisträger werden auch auf der Homepage der Oscar und Vera Ritter-Stiftung genannt.

5. Änderungen der Richtlinien

Die Oscar und Vera Ritter-Stiftung behält sich die Möglichkeit vor, die Richtlinien für die Preisvorgabe jederzeit zu ändern.

 
SOLID-T